•  
  •  
2.Generation 1999

Ab dem Jahre 1999 kommen weitere Systeme für die automatische Material-Verteilung auf den Markt. Die Zuordnung zwischen Sender und Empfänger erfolgt mit der Doppel-Drehrohrweiche.
Nach jeder Saugförderung wird sowohl der Sender wie auch der Empfänger motorisch auf die gewünschte Position gedreht.
Mehrere Lieferanten bieten diese Automatenart in unterschiedlicher Ausführungsform an.

image-9848684-Doppeldrehrohrweiche-aab32.PNG

Vorteile
Die Saugförder-Geräte brauchen keine Rückschlagklappen

Nachteile
Hohes Risiko, da bei Ausfall des Antriebs-Motor
auf der Sender- oder der Empfänger-
Seite
das System komplett ausfällt.
Platzbedarf/Verrohrungs-Aufwand gross.
Hohe Investition